Therapeutische Frauenmassage/Fruchtbarkeitsmassage

Die therapeutische Frauenmassage basiert auf der Stephenson-Technik. Dr. Gowri Motha, Gynäkologin aus London, lernte 1989 in ihrem Heimatland Indien nach den Grundsätzen des Heilers Joseph B. Stephenson die Heilweise „Creative Healing“ kennen und entwickelte aus diesen Ansätzen heraus die Fruchtbarkeitsmassage. 60-80 % der so von der  Gynäkologin behandelten Frauen wurden binnen eines Jahres schwanger. Dr. Gowri Motha hat ihre Therapieformen weiterentwickelt und leitet heute erfolgreich ein Geburtszentrum in London.

Die Fruchtbarkeitsmassage dient der Vorbereitung des Körpers auf eine Schwangerschaft.In der Schwangerschaft trägt die TFM dazu bei, dass sich der mütterliche Organismus denfortgeschrittenen körperlichen Veränderungen anpassen kann. Durch die sanfte Massage und Entspannung fühlt sich die werdende Mama ihrem Kind sehr nahe und der Kontakt zum Kind  wird intensiviert. Nach der Geburt dient die Massage sowohl dem Wohlbefinden der  Wöchnerin als auch der Rückbildung. Behandelt wird mit viel hochwertigem Olivenöl und sehr sanften Bewegungen. Massiert wird dabei so, dass der Lymphfluss angeregt wird und Schlackenstoffe abtransportiert werden. 

Organe werden durch gezielte Griffe an den Reflexzonen der Eierstöcke und Gebärmutter am Bauch ausgerichtet und zentriert. Claudia Pfeiffer, unsere TFM-Ausbilderin arbeitet regelmäßig in London mit Frau Dr. Motha zusammen und gibt ihre Erfahrungen an Therapeutinnen in Deutschland weiter.

Weitere Anwendungsgebiete der therapeutischen Frauenmassage sind Hämorrhoiden, Hypertonie, Migräne, Verstopfung.


Therapeutische Frauenmassage - Claudia Pfeiffer

 Weitere Informationen:
www.therapeutischefrauenmassage.de